Eingeschränkter Regelbetrieb ab dem 15.06.2020

Liebe Eltern,

 

auf der Grundlage der neuen Eindämmungsverordnung hat das Bildungsministeriums Regelungen zur weiteren Öffnung der Grundschulen getroffen.
Allerdings wird es auch weiterhin Einschränkungen geben.

 

Wir werden ab 15.06.2020 für alle Schüler*innen die Schule öffnen.
Derzeit befinden wir uns in der Planung und werden Sie rechtzeitig über Details informieren.

 

Bis zum 15.06.20 bleibt der Wechsel zwischen Präsenz- und Fernunterricht bestehen und die Notbetreuung ist weiterhin bis 12.30 Uhr möglich.

 

Elternbrief Präsenzunterricht

+++ Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie +++

Liebe Eltern, wir werden Sie an dieser Stelle in Kürze über das weitere Vorgehen informieren.

Ihr Team der GS Flechtingen

 


 

Update 06.05.2020

Folgende Formulare/Mitteilungen finden Sie im Downloadbereich:

  • 5. Eindämmungsverordnung
  • Antrag auf Bedarf Notbetreuung (in der Schule abgeben)
  • Bescheinigung zur Vorlage in der Schule – Formblatt 1 (wöchentlich ausgefüllt abgeben) 
  • Hinweis zu Klassenfahrten

 


 

Update 28.04.2020

Schulöffnung mit Präsenzunterricht der 4. Klasse

Liebe Eltern,
am 4. Mai startet die Schulöffnung mit dem Präsenzunterricht der 4. Klasse. Der Hort bleibt weiterhin nur für die Notbetreuung geöffnet.Wir sind derzeit auf unterschiedlichen Ebenen und mit den verschiedenen Gremien in den Planungen. Spätestens am Donnerstagmittag erhalten Sie umfassende Informationen zur Organisation und zum Ablauf per Email. Daneben bleibt selbstverständlich die Notbetreuung von Kindern aus den Klassen 1-3 aufrechterhalten.

 


 

Ältere Nachrichten zur Pandemie-Lage

IMG 6103 W1200

IMG 6103 W1200

Wir hatten ein tolles Herbstsportfest mit Crosslauf.

IMG 6144 W1200

IMG 6144 W1200

Die 3. Klasse unternahm nach den Herbstferien im Rahmen des Sachunterrichtes eine Exkursion zum Lagerhaus BARO in Bülstringen.

 

Kastaniensammlung

Kastaniensammlung

Herr Esser aus Groppendorf staunte nicht schlecht, als am Donnerstag nach den Herbstferien Schüler aus sechs Klassen mit Unmengen an Eicheln und Kastanien vor der Schule warteten. Der Landwirt nahm die Früchte, die er an die Tiere des Waldes im Winter verfüttern wird, entgegen. Ein Autoanhänger reichte nicht aus, um über 2 Tonnen zu transportieren.

Die Klassen bedanken sich herzlich bei Herrn Esser für diese Möglichkeit, mit eigener Kraft Geld für die Klassenkasse zu erzielen.