Schule hat in Flechtingen eine sehr lange Tradition. Seit nun über drei Jahrhunderte prägt sie die Geschichte der Gemeinde Flechtingen mit. Die Schulräume waren anfangs im ganzen Ort verteilt, bis dann 1960 ein Schulneubau eingeweiht wurde, der 1982 durch einen Erweiterungsbau ergänzt wurde. Die beiden Gebäude wurden auf die Klassenstufen 1-4 und 5-10 aufgeteilt. Im Ergebnis der nach der politischen Wende vollzogenen Schulreform wurden aus der ehemaligen Oberschule im Jahre 1991 die Sekundarschule und Grundschule. 2005 wurde die Sekundarschule geschlossen.


Aus Mitteln der ELER-Förderung wurde dieses leerstehende Gebäude zu einer modernen Grundschule umgebaut. Nach umfassenden Sanierungsarbeiten in Höhe von 2,3 Millionen Euro erstrahlt sie seit Dezember 2014 mitten im schönen Luftkurort Flechtingen im neuen Glanz.


Auf dem Schulgelände befinden sich eine Turnhalle, ein Bolzplatz und eine Außenanlage, die für Schulhof und Spielplatz genutzt wird. Vor und nach dem Unterricht können unsere Schüler den Hort besuchen. Unser Einzugsgebiet umfasst die Gemeinde Flechtingen mit den Ortsteilen Behnsdorf, Belsdorf, Böddensell, Flechtingen Bahnhof, Hasselburg, Lemsell, Hilgesdorf und die Gemeinde Bülstringen mit dem Ortsteil Wieglitz.

 

 

Gebaeude

 

In unserer Fotogalerie finden Sie weitere Bilder!